Integrationstandem –
Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung
insbesondere zur Integration von Flüchtlingen

Das Projekt „Integrationstandem“ bringt Auszubildende aus dem zweiten und dritten Lehrjahr und neue Auszubildende mit Fluchthintergrund zusammen und trägt durch die entstehenden Patenschaften in den Unternehmen zur Integration von Flüchtlingen bei. Die Tandempartner*innen absolvieren gemeinsam Kurse zu den Themen Soziale Kompetenz im Arbeitsumfeld sowie privaten Umfeld, Situation in Deutschland und Fluchthintergrund.

Zur Vertiefung erhalten die Tandems regelmäßige Aufgaben zur gemeinsamen Bearbeitung, begleitet durch Webinare. Durch die Patenschaft entsteht ein beidseitiger Lerneffekt: Die neuen Auszubildenden haben direkte Ansprech- und Lernpartner*innen und profitieren von deren Wissen; soziale und interkulturelle Kompetenzen und das Know-how der älteren Auszubildenden wird gestärkt. Für eine erfolgreiche Durchführung der Tandems wird das ausbildende Personal adressiert. Es erhält Workshops zur Implementierung der Online-Kurse und zu Themen wie Managing Diversity, Umgang mit Fluchthintergrund und Vermeidung von Abbrüchen, sodass es im weiteren Projektverlauf die Tandems unterstützen und langfristig deren Weiterführung übernehmen kann.

Hintergrund

Unternehmen leisten bei der Einstellung von Auszubildenden mit Fluchthintergrund einen beträchtlichen Beitrag zu deren gesellschaftlichen Integration. Dennoch kann es den neuen Auszubildenden schwerfallen, sich in der neuen Umgebung und möglicherweise auch der neuen Stadt beim Arbeitgebenden zurechtzufinden. Die Integrationstandems setzen hier an und bieten eine schnelle Orientierung und fördern über den gemeinsamen Erfahrungsaustausch in der dualen Ausbildung die Integration von Flüchtlingen.

Zielgruppe

Unternehmen und deren ausbildendes Personal, Auszubildende mit Fluchthintergrund sowie die Tandempartner*innen

Methoden

Patenschaften, Präsenzworkshops, Online-Kurse, Webinare und Sprechstunden für die einzelnen Tandems, Abschlussveranstaltung

Projektzeitraum

01.08.2017–31.07.2018

Dieses Projekt wird gefördert von:

veedu_BMWi_Logo

In Kooperation mit:

veedu_Logo_FORUM-Berufsbildung