Mit dem digitalen Lernprogramm „Azubi-Knigge“ werden vor der Berufsbildungsreife stehende Schüler*innen, geringqualifizierte Schulabgänger*innen sowie Jugendliche ohne Schulabschluss und mit geringen Chancen auf den Einstieg in die Berufswelt vorbereitet. Auf einer E-Learning-Plattform erlernen die Teilnehmenden auf interaktive Art und Weise die notwendigen sozialen und fachlichen Kompetenzen kennen, die für und in der dualen Berufsausbildung von entscheidender Bedeutung sind. Die Lerneinheiten umfassen die Bereiche Berufsorientierung, Grundlagen der Bewerbung oder Ausdrucksvermögen und können ohne Betreuung durch eine Lehrkraft an einem beliebigen internetfähigen Gerät zeitunabhängig durchgeführt werden.

Für eine optimale Nutzung der Plattform werden ergänzend für die Schüler*innen Workshops an den Berliner Schulen durchgeführt. Unternehmen beklagen bei immer mehr Schulabgänger*innen gravierende Mängel bei der Ausbildungsreife, insbesondere in den Bereichen Ausdrucksvermögen und Leistungsbereitschaft. Neben sinkenden Schülerzahlen aufgrund der demografischen Entwicklung sowie der steigenden Beliebtheit den Weg an die Universität einzuschlagen, verlassen zudem immer noch zahlreiche Berliner Jugendliche die Schule ohne einen Abschluss. Das Lernprogramm trägt zur verbesserten Ausbildungsreife der Jugendlichen bei, bietet eine konkrete Anschlussperspektive auf dem Arbeitsmarkt und sichert Berliner Ausbildungsbetrieben genügend qualifizierte Auszubildende.