Im Rahmen des Landesprogramms Mentoring, das aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales gefördert wird, führt veedu das Projekt „SAM – Starke Azubis durch Mentoring“ durch. Ziel ist es, Auszubildende aus den Berufen Fachkraft für Sicherheit und Schutz und Servicekraft für Sicherheit und Schutz zu unterstützen und die hohe Zahl vorzeitiger Vertragslösungen in der dualen Ausbildung zu reduzieren.

Eine duale Berufsausbildung ist mit vielfältigen Anforderungen verbunden und viele junge Menschen brechen ihre Ausbildung vorzeitig ab. Das Projekt „SAM – Starke Azubis durch Mentoring“ setzt hier an und möchte durch ein begleitendes Mentoring die Jugendlichen stärken, sodass sie ihre Ausbildung erfolgreich abschließen. Es richtet sich einerseits an Jugendliche mit abgeschlossenem Ausbildungsvertrag für den Berufsbereich Schutz und Sicherheit, die sich Unterstützung während ihrer Ausbildung wünschen. Andererseits werden Menschen angesprochen, die Lust haben, die Jugendlichen während der Ausbildung durch ihr Wissen und ihre Erfahrungen ehrenamtlich zu begleiten. Besondere Fachkenntnisse oder berufliche Erfahrungen sind hierfür nicht erforderlich.

Nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren werden Tandems zwischen einem bzw. einer Auszubildenden und ehrenamtlichen Mentor*innen gebildet. Letztere unterstützen die Jugendlichen bei den Herausforderungen in Betrieb und Berufsschule, aber auch bei Schwierigkeiten im Alltag. Ob regelmäßige Treffen, gemeinsame Unternehmungen oder Hilfestellung beim Lernen – das Projekt ist so gestaltet, dass die Tandempartner*innen selbst entscheiden, wie die Unterstützung im konkreten Fall aussieht. Zusätzlich werden digitale Module zur Kompetenzstärkung angeboten, die die Auszubildenden online eigenständig oder im Tandem bearbeiten können. Alle Mentor*innen können darüber hinaus an einem kostenfreien Fortbildungsangebot des Landesprogramms teilnehmen sowie ihre Erfahrungen bei einem Mentor*innen-Stammtisch austauschen.

Jasmin Siebold vom Projektteam sieht die Besonderheit des Projekts in der individuellen Begleitung während der Ausbildung: „Probleme können vom Auszubildenden direkt mit einer neutralen Ansprechperson außerhalb von Betrieb und Schule besprochen werden. Beide Tandempartner*innen entscheiden dann gemeinsam, wie eine konkrete Unterstützung aussehen kann. Dadurch werden die Jugendlichen gestärkt und frühzeitig mögliche Probleme während der Ausbildung identifiziert und gelöst.“

Im Landesprogramm Mentoring werden Projekte gefördert, die zur Stärkung der Jugendlichen und zur Stabilisierung von Ausbildungsverhältnissen beitragen.
Das Projekt „SAM – Starke Azubis durch Mentoring“ läuft bis zum Ende dieses Jahres und Interessierte – Auszubildende und angehende Mentor*innen – können sich jederzeit für ein persönliches Kennenlern-Gespräch bei dem Projektteam Jasmin Siebold und Anne Woltmann unter 030 634 99 87-13 melden oder eine E-Mail an jasmin.siebold@veedu.de oder anne.woltmann@veedu.de schreiben. Beide beantworten sehr gerne alle Fragen über das Projekt, den Ablauf und die Anmeldung.

Mehr Informationen finden Sie auf: www.sam-azubi-mentoring.de
Informationen zum Landesprogramm Mentoring finden Sie hier: https://www.landesprogramm-mentoring.de/

Pressekontakt

Elisabeth Noske
Telefon: +49 (0)30 789 546 011
Fax: +49 (0)30 789 546 010
elisabeth.noske@studio2b.de